Vorbereitung

Ich habe das Setup für's Rad wieder verändert, da ich beschlossen habe, erstmals ein kleines Zelt mitzunehmen. Also war auch ein "richtiger" Gepäckträger notwendig. Schließlich kamen zum Zelt auch noch Schlafsack, Luftmatratze, ein kleiner Stuhl und diverse weitere Kleinteile hinzu. Das war mit dem alten Gepäckträger und zugehöriger Tasche nicht möglich.

 

Obwohl das Bianchi keine Vorbereitung am Rahmen für eine Gepäckträgerbefestigung besitzt, konnte ich den Träger bombenfest fixieren. Dazu Gepäcktaschen von Ortlieb echt schick fast in der Bianchi-Celeste-Farbe. Die Optik stimmt jedenfalls !!!

 

Was ich beim Start noch nicht ahnte: die klassische Übersetzung 53/39 ist mit dem Mehrgepäck trotz einem 32er Ritzel hinten definitiv zu "dick". Zumindest, wenn harte und lange Anstiege wie in den Pyrenäen auf dem Programm stehen. Mal sehen, wie ich das beim nächsten Mal verbessern kann.