26. Tag, Málaga - El Torcal

21. Etappe: 3:30 Stunden / 80km / 1.295 Höhenmeter

 

Málaga – Almogía – Villanueva de la Concepción – Málaga

Eigentlich wollte ich heute bis Antequera, um die fantastischen Felsformationen „El Torcal“ anzusehen. Nach zwei Stunden war ich allerdings erst in Villanueva de la Concepción und wollte mir am letzten Tag keinen Streß mehr antun (die Weiterfahrt nach El Torcal hätte einen 6km-Anstieg mit bis zu 17% nötig gemacht; die Torcal-Bilder sind aus dem Web). Die Hinfahrt nach Villanueva über eine kleine Straße und auch die Rückfahrt über eine etwas größere sind aber unbedingt empfehlenswert. Sehr guter Asphalt, kein Verkehr, sehr schöne landschaftliche Impressionen. Nicht umsonst begegnete ich einer Menge Radfahrer. Zurück bin ich mit einer 4-köpfigen Truppe aus Málaga, die mich einluden, doch mit ihnen zusammen zu fahren. War ein sehr schöner Ausklang der Reise.

Abschiedsrunde durch Málaga. Zuerst ein wenig am Strand abgehangen und auf dem Rückweg Abendessen besorgt. Noch ein paar nette Begegnungen mit Einheimischen, die letzten warmen Sommerabendstunden genossen und auf der Herbergsterrasse mit einem kleinen Abendessen den Urlaub abgeschlossen. Insgesamt war es eine herrliche Tour gewesen, mit vielen interessanten Begegnungen und einer Fülle an Eindrücken. Einerseits freute ich mich zwar wieder auf zu Hause, aber ich hätte durchaus noch ein oder zwei Wochen dranhängen können. Hat mich im Nachhinein doch ein wenig geärgert, einige Ecken ausgelassen zu haben und ich habe mir vorgenommen, den Zeitrahmen bei zukünftigen Reisen noch flexibler zu gestalten.