Persönliches

Ich lebe in Ochtendung, einer 5.000-Seelen-Gemeinde in der Voreifel, genauer: im "Maifeld" zwischen Koblenz und Mayen. Zwischen 1989 und 2011 habe ich bei einer Bank in Luxemburg gearbeitet und unter der Woche in Trier (überwiegend) und Umgebung gewohnt. Am Wochenende bin ich aber fast immer zurück in den Heimatort, hier leben meine Eltern, einer meiner Brüder und der größte Teil meines Freundes- und Bekanntenkreises. Nachdem ich Ende 2008 im alten Ortskern ein kleines, altes Bauernhaus mit angegliederter Scheune gekauft, aber nie die notwendige Zeit zum Um-/Ausbau hatte, bin ich 2011 wieder ganz zurückgezogen. Die wunderschöne Zeit in Trier/Luxemburg werde ich aber nie vergessen. Der überwiegend in Eigenarbeit erledigte Ausbau ist mittlerweile größtenteils erledigt, eine echte berufliche Neuorientierung noch nicht, was momentan noch ein erhebliches Plus an Freizeit bedeutet, welches längere Reisen erst ermöglicht. Die konnte ich bisher selten verwirklichen, aber 2013 fiel der Startschuß, die Auswanderung eines guten Bekannten nach Spanien Ende 2012 hat die Sache letztlich ins Rollen gebracht. Details dazu im Text auf der Startseite unter der "Vorgeschichte".

 

Schon seit meiner Kindheit bin ich dem Sport sehr eng verbunden, aktiv vor allem dem Ausdauersport. In Kindheit und Jugend Leichtathletik und später als neue Leidenschaft Triathlon. Zwischen dem 26. und 41. Lebensjahr mit steigendem Aufwand von der Kurzdistanz über mehrere Langdistanzen bis zum absoluten Höhepunkt mit dem Ironman Hawaii im Jahre 2005, der Verwirklichung eines langgehegten Traums. Seit 2007 dann eher sporadisch Wettkämpfe, eher radlastiges wie z.B. 24h Rad am Ring, Dreiländergiro. Besonders noch zu erwähnen (und absolut empfehlenswert !!!): Cape Epic 2008. Ich bewege mich aber immer noch gern und viel und habe mir dadurch eine ziemlich gute Grundlagenausdauer erhalten. Was lag also näher, als Reiselust und Sport zu verbinden.